Blog

Mehr Platz für die Krokodile in Bern

Twittern | Drucken

„Nicht reden, sondern machen“ war das Motto zum Spaten-stich vom 21. April 2017 und der Zeitplan ambitiös… Doch das Tierpark-Team hat ganze Arbeit geleistet:  Rechtzeitig zur kommenden, vierten Dählhölzli-Benefizgala vom 21. Oktober ist die neue Krokodil-Welt in Bern fertiggestellt. Heute wird der neue, vergrösserte und artgemäss strukturierte Lebensraum unserer Stumpfkrokodile eröffnet.

Am 28. Januar 2017 folgten 180 Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Ge-sellschaft einer Einladung der besonderen Art auf den Berner Hausberg. An dieser dritten Dählhölzli-Benefizgala spendeten sie alle grosszügig für die Tiere und es kamen 110‘150 Franken für die neue Krokodilanlage im Vivarium zusammen.

Unsere afrikanischen Stumpfkrokodile lebten bislang in einem Lebensraum im Vivarium, der seit 1988 unverändert war – und der dringend der Verbesserung bedurfte. Mehr Platz, mehr Wasser, mehr Rückzugsräume und besseres Licht, sollte die neue Anlage auszeichnen. Mit diesen artgemässen Veränderungen sollte auch das „Erlebnis Krokodil“ für unsere Gäste attraktiver werden.

Am 21. April 2017 fand der etwas andere Spatenstich statt. Das Ziel war die Fertigstellung der Anlage nach nur sechs Monaten Bauzeit. Das Bauprojekt wurde vom bewährten Team des Tierparks Bern ausgearbeitet und auch von diesem realisiert. Die Gesamtkosten beliefen sich auf 195’000 Franken, zu 100% aus Drittmitteln, die Bauzeit betrug tat-sächlich nur sechs Monate.

Die Anlage wurde gezielt so konstruiert, dass es den Krokodilen möglich sein sollte, ihre Eier in einem grossen Nesthügel abzulegen und ausbrüten zu lassen. Auch bietet die Anlage hinreichend Platz und Rückzug für die natürliche Aufzucht der Jungtiere durch die El17terntiere. Junge und alte Krokodile zusammen in einer Anlage, das ist unser nächster Traum für unsere Tiere und unsere Gäste.

Kategorie: Bern, Familie, Tourismus, Umwelt | Kommentar schreiben

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zurück

Reto Nause

Kategorien