18.10.2012 / Allgemein / /

Das sind meine Ziele für die Zukunft

Im Fall meiner Wiederwahl am 25. November möchte ich vor allem für Kontinuität sorgen, in der Sicherheits- und Energiepolitik der Stadt Bern genauso wie in meiner Direktion. Ich möchte aber auch an bestehende Projekte anknüpfen und diese weiterführen. Nachfolgend eine Auswahl von Zielen, die ich mir für die kommenden vier Jahre gesetzt habe:

Bereich Sicherheit

  • Umsetzung des Konzepts Nachtleben in der Stadt Bern
  • Finanzierung der Sicherheitskosten rund um die Stadien
  • Bewilligungspflicht von Sportanlässen, Umsetzung Konkordat KKJPD
  • Wirksames Entgegentreten dem Drogendeal im Perimeter Schützenmatte – das bedingt aber die Kooperation der Reitschule. Ich bin für diesen Dialog offen.
  • Bezug der Neubauten durch die Sanitätspolizei (2013) und die Feuerwehr (2015)
  • Umsetzung des neuen Kindes- und Erwachsenenschutzrechts
  • Interstädtische Zusammenarbeit im Rettungswesen ausbauen und Synergien nutzen (Ausbildung, Beschaffungen, politisches Gewicht)

Bereich Umwelt

  • Umsetzen des Aktionsplans Luft – für mehr Lebensqualität in Bern
  • Förderung der Elektromobilität
  • Umbau / Renovation Vivarium im Tierpark
  • Bärenpark als das Wahrzeichen von Bern etablieren

Bereich Energie

  • Konsequente Weiterverfolgung des Atomausstiegs
  • Umsetzung des Energierichtplans
  • Faires und ausgewogenes Tarifsystem beim Strom
  • Die städtischen Energiedirektoren müssen sich auf Stufe Bund vermehrt Gehör verschaffen und in den wichtigsten Gremien Einsitz erhalten – nur gemeinsam mit den Städten kann die Schweiz die Energiewende schaffen

Weitere Ziele, Projekte und Standpunkte von mir