Medienberichte

Ausgewählte Beiträge aus den Medien:

  •  
  • Der umgängliche Haudegen

    Der Bund, 27. Oktober 2020 (Abo-Artikel)
    Hat Reto Nause wirklich noch Lust? Der amtsälteste Stadtberner Gemeinderat will auch nach zwölf Jahren nichts wissen von Amtsmüdigkeit.
  • Zum Glück sind sie nicht bis in die Innenstadt gekommen.

    Berner Zeitung, 13. September 2020 (Abo-Artikel)
    Sicherheitsdirektor Reto Nause sagt, dass die Polizei den klaren Auftrag habe, solche illegalen Umzüge wie jenen von Samstagabend aufzulösen. Zudem bestätigt Nause, dass Mitglieder des Schwarzen Blocks aus Zürich anwesend waren.
  • Reto Nause wünscht sich vom Kanton mehr Tempo

    Berner Zeitung, 11. September 2020(Abo-Artikel)
    Das Lichtspektakel «Rendez-vous Bundesplatz» findet in diesem Jahr statt. Derweil ärgert sich Reto Nause, dass die Vorgaben des Kantons auf sich warten lassen.
  • Berner Veranstaltungen mit Schutzkonzept sollen möglich sein

    Medienmitteilung der Stadt Bern, 11. September 2020
    Die aktuelle Lage bringt für viele Veranstalterinnen und Veranstalter von Berner (Gross-)Anlässen Unsicherheit. «Wir unterstützen die Durchführung Corona-konformer Veranstaltungen wann immer möglich. Sie sind in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Situation umso wichtiger für Bern und bedeuten für die Bevölkerung ein Stück Normalität»
  • Stadtberner Wirte sollen auf Heizkissen setzen

    Berner Zeitung, 3. September 2020 (Abo-Artikel)
    Damit Restaurantgäste auch bei Kälte draussen sitzen können, animiert die Stadt Bern die Wirte, Heizkissen anzuschaffen. Nicht infrage kommen Heizstrahler.
  • Corona: Zibelemärit 2020 findet nicht statt

    Medienmitteilung der Stadt Bern, 14. August 2020
    Der Gemeinderat sieht sich aufgrund der Covid-19-Pandemie gezwungen, den Zibelemärit 2020 abzusagen. Er hat das Polizeiinspektorat beauftragt, Möglichkeiten zum Verkauf von Zwiebeln im Rahmen der Wochenmärkte zu schaffen.
  • Radikalisierung und Gewaltextremismus: Prävention lohnt sich

    Medienmitteilung der Stadt Bern, 6. August 2020
    Ein Tätigkeitsbericht beleuchtet die Arbeit der Fachstelle Radikalisierung und Gewaltprävention und ihre Entwicklung: Stand zu Beginn vor allem die Beratungstätigkeit im Vordergrund, hat die Fachstelle über die Jahre ihr Angebot im Bereich der Sensibilisierung und Prävention ausgebaut.
  • Stadt Bern bereit für 2. Etappe der Lockerungen

    Medienmitteilung der Stadt Bern, 6. Mai 2020
    Ab nächsten Montag öffnen sowohl Läden als auch die Gastronomie ihre Türen unter bestimmten Bedingungen. Auch der Marktbetrieb wird schrittweise normalisiert. Der Gemeinderat verzichtet zudem auf verschiedene Gebühren bis Ende Mai.
  • Zusätzliche Einzelmarktstände auf dem ganzen Stadtgebiet

    Medienmitteilung der Stadt Bern, 23. April 2020
    Die Stadt Bern erteilt zusätzliche Bewilligungen für Einzelmarktstände. Die Marktstände für den Verkauf von Lebensmitteln werden ab dem kommenden Samstag einzeln in Quartieren und der Innenstadt aufgestellt und müssen die notwendigen Schutzmassnahmen einhalten.

 

Archiv

 

Zurück

Further Links