09.11.2011 / Sicherheit / / ,

Subjektives Sicherheitsempfinden ernst nehmen

Eine heute vorgestellte Studie zum Sicherheitsempfinden in der Stadt Bern zeigt, dass sich die Bernerinnen und Berner in ihrer Stadt sicher fühlen. Am meisten stört sie Vandalismus, Littering und Drogensucht und -handel. Die subjektive Sicherheit ist ein wichtiger Faktor der Lebensqualität, den wir ernst nehmen müssen. Denn Sicherheit ist nicht nur das, was in der Kriminalstatistik abgebildet ist. Sicherheit ist auch, wie sich die Menschen fühlen. Deshalb wird die Stadt Bern die Ergebnisse der Studie nun vertieft analysieren und prüfen, welche Massnahmen zu ergreifen sind.